Transformationstherapie nach Robert Betz

Die Transformations-Therapie ist eine von Robert Betz entwickelte, neue Form der Psychotherapie. Es ist eine Fühltherapie, bei der es darum geht, vergangenes anzunehmen, bejahend zu fühlen und schließlich loszulassen. Oft verdrängen wir unangenehme Gefühle ins Unterbewusstsein, sind mit Ex-Partner, Eltern, Vorgesetzten und anderen Personen verstritten, verstrickt – kurz nicht im Frieden – dies belastet uns auf verschiedenen Ebenen, körperlich, emotitional etc., hinzukommen die Forderungen des Alltags, Kinder, Beruf usw. Wir haben immer weniger Zeit und immer mehr Stress, uns mit uns selbst auseinanderzusetzen und irgendwann gibt es einen Knall und das Leben sagt STOP! In Form eines Burn-Outs, einer schlimmen Krankheit, Unfalls, plötzlicher Tod eines geliebten Menschen etc.

Diese Lebenskrisen sind immer große Chance, das bisherige Denken und Handeln zu überprüfen, sich der eigenen Themen bewusst zu werden, aufzuräumen und Klarheit zu schaffen. Dies ist ein intensiver Prozess der Selbst-Erforschung, Selbst-Entwicklung und Befreiung aus begrenzenden und leidvollen Zuständen auf der physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Ebene.

Die Transformationshterapie bietet hier eine wirkungsvolle Methode, sich mit den eigenen Themen auseinander zusetzen, Verstrickungen aufzulösen, den Selbstwert zu stärken und zu einem kraftvollen Selbstausdruck zu finden.

Das Ziel der Therapie ist es zu einem Menschen zu werden, der glücklich, erfüllt und erfolgreich seinen Weg als bewusster Schöpfer seiner Lebenswirklichkeit geht, in der Liebe zu sich selbst, zu seinen Mitmenschen und zum Leben ist.

Einzelsitzung (ca. 60-75min.) 
 
Kosten: 80 €